LO Next erhält Red Dot für herausragende gestalterische Qualität

Die Red Dot Jury hat entschieden: LO Next ging erfolgreich aus dem Red Dot Award: Product Design 2020 hervor und wurde für seine gute gestalterische Qualität mit dem Red Dot ausgezeichnet. Damit zählt Lista Office LO zu den Siegern des renommiertesten Designwettbewerbs weltweit.

Das Siegerprodukt: LO Next
What’s next? Für das Büro mit Zukunft keine Frage: Das flexible Raumteil- und Regalsystem LO Next von Lista Office LO verwandelt die Arbeitswelt in einen Ort für Individualität und Dynamik. Das Möbel strukturiert offene Räume, prägt alle Zonen, schafft Präsentationsfläche und einen praktischen Stauraum.

So, so oder so: Das starke Büro ist so vielseitig wie die Menschen, die darin arbeiten. So ist LO Next von beiden Seiten individuell und funktional bestückbar. Die vielfältigen Rückwände sowie die Schubladen und Klappen – optional mit Schliesssystem – sind werkzeuglos im Handumdrehen austausch- und jederzeit erweiterbar. Mit der einfachen Verkettung von Regalen schafft das Raumteil- und Regalsystem praktisch endlose Möglichkeiten – in einer bis fünf Ordnerhöhen.

LO Next entstand in Zusammenarbeit mit dem greutmann bolzern designstudio aus Zürich und wird in den firmeneigenen Produktionsstätten in Degersheim und Arnegg produziert. Material und Design werden so gewählt, dass Mensch und Umwelt auf lange Sicht geschont werden und die hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards gewährleistet sind; bestätigt mit den Zertifizierungen «Cradle to Cradle» und «Geprüfte Sicherheit» (GS).

Eingehende Prüfung der eingereichten Produkte
Der Red Dot Award: Product Design bietet Designern und Herstellern aus aller Welt eine Plattform für die Bewertung ihrer Produkte. 2020 reichten Gestalter und Unternehmen aus 60 Nationen mehr als 6’500 Produkte zum Wettbewerb ein. Die internationale Jury, bestehend aus erfahrenen Experten unterschiedlicher Fachbereiche, kommt bereits seit rund 65 Jahren zusammen, um die besten Gestaltungen ausfindig zu machen. Der mehrtägige Bewertungsprozess fusst auf zwei essenziellen Kriterien: Die Juroren probieren sämtliche Einreichungen aus, um neben der Ästhetik auch die ausgewählten Materialien, die Verarbeitung, die Oberflächenstruktur, die Ergonomie und die Funktionalität beurteilen zu können. Erst nach intensiven Diskussionen fällen sie eine Entscheidung über die gestalterische Qualität der Produkte. Getreu dem Motto «In search of good design and innovation» erhalten lediglich die besten Entwürfe eine Auszeichnung.

LO Next in Ausstellungen, online und im Jahrbuch
Am 22. Juni 2020 hält LO Next Einzug in die Ausstellung «Design on Stage» im Red Dot Design Museum Essen, die sämtliche prämierten Produkte präsentiert. Damit wird das Haus zum Hot-Spot für Industriedesign der Spitzenklasse. Ab diesem Tag wird das siegreiche Produkt von Lista Office LO, designt durch greutmann bolzern designstudio, darüber hinaus in der Online-Ausstellung auf der Red Dot-Website vorgestellt. Das Red Dot Design Yearbook 2020/2021 erscheint im Juli 2020.

Über den Red Dot Design Award:
Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Brands & Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Mit über 18.000 Einreichungen ist der Red Dot Award einer der größten Designwettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung «Red Dot» ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität. Die Preisträger werden in den Jahrbüchern, Museen und online präsentiert. Weitere Informationen unter www.red-dot.de.

Ähnliche Artikel