Rechte

Rechte an den Entwürfen
Jeder Teilnehmer erklärt mit seiner  Anmeldung und dem Einreichen der Wettbewerbsabgabe, dass er der Urheber des eingereichten Entwurfs ist und dass dieser noch nirgends publiziert oder Dritten vorgelegt  oder angeboten worden ist. Bei Gruppenarbeiten gilt dies für alle an den Entwürfen arbeitenden Personen. Bei Gruppenarbeiten haben sich daher alle für die Rechte, insbesondere Urheberrechte, relevanten Personen anzumelden.
Der Teilnehmer haftet für die Richtigkeit dieser Angaben.
Für zwei Jahre ab Einreichdatum räumt der Teilnehmer Lista Office LO ein Nutzungsrecht an seinen Arbeiten für Publikationen aller Art ein.
Jeder Teilnehmer, ob prämiert oder nicht, wird ohne schriftliche Zustimmung von Lista Office LO ab Anmeldung bis zum Ablauf von 6 Monaten ab Präsentation des Juryentscheides am Designers’ Saturday den Entwurf weder in irgendeiner Weise nutzen noch weiterverarbeiten oder veröffentlichen noch mit Dritten im Hinblick auf eine allfällige Nutzung in Verhandlung treten.
Bis zum Ablauf von 6 Monaten ab Veröffentlichung wird Lista Office LO ein Erstverhandlungsrecht eingeräumt, welches eine allfällige Weiterverarbeitung und die Nutzungsrechte am Entwurf regelt. Bei entsprechender Vereinbarung sorgt ausschliesslich Lista Office für die entsprechenden Designschutzrechte. Lista Office LO ist jederzeit berechtigt, aber nicht verpflichtet, Designschutzrechte eintragen zu lassen.
Für die Weiterbearbeitung und Produktion eines Entwurfs werden neue Abmachungen getroffen. Lista Office LO erhält während zwei Jahren eine Option auf das ausschliessliche Nutzungsrecht an den Entwürfen.
Jeder Teilnehmer darf mit seinem jurierten Entwurf innert dieser Frist nur mit der ausdrücklichen Bewilligung von Lista Office LO mit  Dritten in geschäftliche Beziehung treten.

Versand
Lista Office LO wird den Teilnehmern, deren Entwürfe nicht prämiert wurden oder mit denen keine Vereinbarung getroffen wurde, das Modell nach Ablauf von 6 Monaten ab Präsentation des Juryentscheides ( nachfolgend „der Rückgabezeitpunkt“) zurückschicken und zwar mit normaler Post auf Rechnung von Lista Office AG, aber in Vertretung und auf Risiko des Teilnehmers. Die Teilnehmer nehmen zur Kenntnis, dass die Post bei Beschädigung, Verlust, Untergang oder nicht zugehöriger Zustellung maximal bis CHF 500.- haftet. Ein Teilnehmer hat einen diesbezüglichen Anspruch gegenüber der Post direkt durchzusetzen. Ein allfälliger Anspruch der Lista Office AG gegenüber der Post ist an den Teilnehmer abgetreten. Ist ein Teilnehmer hiermit nicht einverstanden, hat er auf dem Anmeldeformular oder zusammen mit der Einsendung schriftlich zu erklären, das Modell direkt bei Lista Office AG abzuholen. Wird das Modell innert 2 Monaten ab Rückgabezeitpunkt nicht abgeholt, kann Lista Office LO das Modell in Vertretung und auf Risiko des Teilnehmers gegen Nachnahme mit der Post zurückzuschicken. Für Ansprüche gegenüber der Post gilt das Vorerwähnte.

Haftung
Jedwede Haftung von Lista Office AG, insbesondere im Zusammenhang mit dem Juryentscheid sowie insbesondere mit Bezug auf Nutzung sowie Beschädigung, Verlust oder Untergang des Abgabeinhaltes wird wegbedungen.

Gerichtsstand
Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der Sitz der Lista Office AG (Degersheim, St.Gallen).